Wohnwagen Wolfgang

Insel Camp Fehmarn

So, die Campingsaison hat jetzt auch für uns begonnen. Nachdem wir unseren Wolfgang aus dem Winterschlaf geholt haben, ging es für 8 Tage nach Fehmarn. Wir hatten zwar vor in den Süden zum Bodensee zu fahren, aber da war leider kein Platz mehr zu bekommen. Wir haben dann kurzfristig um entschieden und beschlossen mal wieder nach Fehmarn zu fahren.

Wir hatten unsere Campingkarriere 2007 auf Fehmarn begonnen und waren jeden Sommer bis 2010 im Urlaub auf Strandcamping Wallnau. Diesmal wollten wir aber mal einen anderen Platz ausprobieren und haben uns für Insel Camp Fehmarn entschieden.

Insel Camp Fehmarn liegt in Meeschendorf direkt am Strand, nur durch den Fuß- bzw. Radweg getrennt. Es fällt sofort auf, dass der Platz sehr gepflegt ist. Wir sind am Tag der Saisoneröffnung angereist und die gesamte Anlage ist super vorbereitet. Auf dem Platz sind noch sehr viele Stellplätze frei, was sich aber zum nächsten Wochenende, dem Osterwochenende, schlagartig ändern sollte.
Die Mitarbeiter an der Anmeldung sind sehr freundlich und nehmen sich Zeit. Wir hatten nicht reserviert und es wird nach einem passenden Stellplatz geschaut, nachdem nach der Länge unseres Wohnwagens gefragt wurde und ob uns 10 Ampere reichen . Wir haben daraufhin einen sehr großen Stellplatz direkt an einem Waschhaus bekommen. Alle Stellplätze haben Strom und Wasseranschluss zum einen großen Teil auch Abwasseranschluss. Nur 30 Stellplätze sind zwischen 90 und 100 m², alle übrigen der insgesamt 180 Stellplätze sind größer als 100 m². Einige Plätze Richtung Strand haben eine gepflasterte Fläche für das Vorzelt. Ansonsten hat man einen sehr guten Rasen auf den ebenen Stellplätzen. Die Wege auf dem Platz sind komplett asphaltiert und auch so breit, dass zwei Autos bequem aneinander vorbeikommen.

Die beiden Waschhäuser sind ausreichend groß und immer super sauber. Auch wenn der Platz voll belegt sein sollte, gehe ich davon aus, dass es keine größeren Wartezeiten geben wird. Die Duschkabinen sind groß und haben ein eigenes Waschbecken. Es gibt Haken, an denen man seine Kleidung und Handtücher aufhängen kann ohne dass sie beim Duschen nass werden. Im offenen Waschraum mit den Waschbecken stehen sogar Föne zur Verfügung. Ich habe allerdings keinen Mann gesehen, der das genutzt hat, bei den Frauen mag das anders aussehen.
Die Toiletten sind ebenfalls sehr sauber und angenehm. Es gibt auch extra Toiletten für die Kinder. Im Eingangsbereich sind vier Handwaschbecken mit Seifenspender vorhanden, was selbst auf manchen vier oder fünf Sterne Plätzen nicht unbedingt anzufinden ist.

In den beiden Waschhäusern gibt es jeweils Entsorgungsstationen für die Chemietoiletten. Dabei ist ein Raum für die manuelle Entleerung und der andere für eine automatische Entleerung vorgesehen. In den Waschhäusern befinden sich auch jeweils Räume mit Waschmaschinen und Geschirrspülbecken. Wie alles andere auch sehr sauber und gepflegt.

Wir werden auf jeden Fall das Insel Camp Fehmarn noch einmal besuchen. Wir waren rundum zufrieden. Tolle Stellplätze die ausreichend groß sind auch für etwas größere Gespanne. Alles war tipptopp in Schuss und sehr sauber. Nichts machte einen vernachlässigten Eindruck. alles in allem kann ich den Platz nur empfehlen.

Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.